Marsch- und Konzertreise 2019 nach Brüssel


Nach einer intensiven Probenzeit und ziemlich aufwändigen organisatorischen Erledigungen war es endlich soweit:

Die Musiker/innen und Marketenderinnen der Stadtkapelle Fehring durften ihre einstudierte Marschshow am Donnerstag, den 12.9., endlich ihrem heimischen Publikum im Zuge einer öffentlichen Generalprobe am Fehringer Sportplatz präsentieren. Nachdem Stabführer Markus Reichmann und Kapellmeister Mag.Peter List die Show vorgestellt hatten und Werner Steinkellner, der die Fehringer Musiker/innen nach Brüssel vermittelt hat, dem Publikum genaueres über die Veranstaltung in der EU- Hauptstadt, dem “Taptoe Brussles 2019“, näher gebracht hatte, bekamen die zahlreichen Zuseher schon die ersten Showelemente zu sehen. Nach dem abschließenden Radetzkymarsch wurde die Stadtkapelle dann schließlich unter großem Applaus nach Brüssel verabschiedet.

 

Tags darauf brachen die über 60 Musiker/innen und ihre Marketenderinnen um 7:00 morgens in Richtung Flughafen Wien/Schwechat auf. Mit an Board nicht nur der positive Spirit von der tollen Generalprobe, sondern dankenswerterweise auch Bgm. Mag. Johann Winkelmaier, der es sich nicht nehmen ließ, seine Stadtkapelle nach Brüssel zu begleiten. In Brüssel gelandet, wurden die Fehringer durch das EU- Parlament geführt, worauf ein Sparziergang durch das ganze EU- Regierungsviertel folgte, der im Steiermark – Büro endete. Dort warteten schon nette Mitarbeiter der Steiermärkischen Landesregierung, die Snacks und Getränke vorbereitet hatten. Nach Hotel- Check in und Abendessen ließen die Musiker den Abend noch gemütlich in der wunderschönen Brüsseler Altstadtausklingen.

 

Am Samstag, den 14. September war es dann endlich soweit: Die Stadtkapelle Fehring präsentierte am Nachmittag sowohl ihre Trachten als auch ihre Musik im Zuge eins Konzertes amGrand-Place. Die vorwiegend Österreichische Blasmusik in allen Genres begeisterte sowohl das zahlreiche Belgische Publikum, als auch die vielen Touristen. Und die vier bildhübschen Fehringer Marketenderinnen wurden in diesen Stunden zu den vermutlich meist fotografierten Menschen in Brüssel. Nach einer Pause ging`s allerdings gleich zur Probe für die Show am Abend und nachdem die letzten Vorbereitungen abgeschlossen waren, ließ Stabführer Markus Reichmann seine Musiker zum Einmarsch antreten und Aufstellung nehmen. Nach der Eröffnung des „Taptoe Brusseles“ präsentierte die Stadtkapelle ihre Marschshow und begeisterte das Publikum sowohl mit den Marschfiguren und der Musik, als auch mit echtem österreichischen Charme. Nach den Shows der Belgier, Holländer, der Schotten....wurde das Taptoe im Zuge eines Monsterkonzerts mit der Europahymne beendet.Vereinsführung, Reiseleitung und Bürgermeister wurden im Anschluss noch zu einem Empfang ins Rathaus geladen, der Rest begann schon einmal mit den verdienten Feierlichkeiten und machte die Brüsseler Innenstadt unsicher.

 

Am nächsten Vormittag führte der Musiker Rene Pfister seine Musikkameraden durch die Stadt und erklärte die eine oder andere Sehenswürdigkeit. Nach einem Besuch beim berühmten Atomium ging es aber bereits wieder Richtung Flughafen, von wo man die Reise zurück nach Fehring antrat.

 

Die Musiker/innen und Marketenderinnen möchten sich auf diesem Wege noch einmal für Ihren Besuch bei der Generalprobe am Sportplatz bedanken.

 

Herzlichen Dank auch an Günter Tuscher von Vulkan- TV, der die Musiker mit seiner Kamera begleitet hat und eine Dokumentation über die Reise fertigen wird.

 

Danke an Werner Steinkellner, der die Reise durch seine Vermittlung überhaupt möglich gemacht hat.

 

Großer Dank gilt allen Sponsoren und Gönnern, sowie Bgm. Mag. Johann Winkelmaier, der die Reise auf Grund seiner Anwesenheit für die Stadtkapelle außerordentlich bereichert hat.

 

Es war ein wirklich außergewöhnliches Erlebnis für die Stadtkapelle, das einen sehr gewichtigen Platz in der Vereinschronik einnehmen wird.

 

„Servus Brüssel“

 

 

Kontakt

Stadtkapelle Fehring

Kirchenplatz 5

8350 Fehring

office@stadtkapelle-fehring.at